Wildrezept der Woche: Klassischer Frischlingsrücken

Wildrezept der Woche: Klassischer Frischlingsrücken

Jagdlich konzentrieren wir uns zur Zeit auf Frischlinge und auch in der Küche machen sie einiges her. Frischlingsrücken ist eine absolute Delikatesse unter den Wildrezepten. Mit unserem Rezept sollten Sie bei der Zubereitung keine Probleme haben.

Zutaten für den Frischlingsrücken

-Folgendes Rezept ist für 4 Personen ausgelegt-

Zutaten:
600 bis 800 g Frischlingsrücken
2 TL Butterschmalz
Dijon-Senf
Kürbiskerne, gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

 

frischlingsrückenAls Erstes den Frischlingsrücken parieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend das Fleisch in Butterschmalz scharf von allen Seiten für etwa 5 Minuten anbraten.
Nehmen Sie anschließend den Braten wieder heraus, reiben Sie ihn mit Dijon-Senf ein und wälzen Sie ihn in den gehackten Kürbiskernen. So entsteht eine Art durchgängige Panade, die dem Braten dann einen besonderen Geschmack verleiht.

Heizen Sie nun den Ofen auf 180° vor und braten Sie das Fleisch für 15-20 Minuten fertig. Das Fleisch sollte innen noch einen leicht rosa Kern haben und nicht zu trocken sein, also nicht ganz durchbraten! Als Beilagen empfehlen wir Kartoffelpüree oder Klöße mit einer Bratensoße Ihrer Wahl. Dazu einen leichten Frühlingssalat!

Guten Appetit!

Foto: luftholen (CC BY-SA 2.0)

Gerüstet für die Drückjagd

Im Jagd1 Shop finden Sie Bekleidung, Ausrüstung und Hundebedarf ausgesuchter Marken für die Drückjagd-Saison. Entdecken Sie außerdem viele Ideen für Ihr Gastgeschenk für die Drückjagdeinladung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Gute Vorsätze für das neue Jagdjahr!
Vorheriger Artikel
Gute Vorsätze für das neue Jagdjahr!
Kastenfalle und Ansitz: Vielseitige Jagd auf den Waschbär
Nächster Artikel
Kastenfalle und Ansitz: Vielseitige Jagd auf den Waschbär