Wildrezept der Woche: Klassisches Rehragout

Wildrezept der Woche: Klassisches Rehragout

Ein leckeres Rehragout mit Beeren ist ein wahrer Gaumenschmaus. Einem halbwegs geübten Koch sollte es  keine Probleme bereiten diese Rezept umzusetzen und ein wahres Festmahl zu Zaubern!

Rehragout mit Beeren – Rezept und Zubereitung

RehragoutDieses Rezept ist für 4 Personen gedacht und so sollte je nach Anzahl der Personen die Menge an Zutaten für das Rezept berechnet werden. Die ganze Zubereitung dürfte 90 Minuten in Anspruch nehmen und ist durchaus anspruchsvoll. Wichtig ist das sie für ihr Rehragout unbedingt frisches Rehfleisch verwenden.

Zutaten

– 800g klein geschnittenes Reh
– Pfeffer
– 8 Schalotten
– 100g Butter
– 500g Champignons
– 20g halbbittere Schokolade
– 150g Waldbeeren
– 1 EL Tomatenmark
– 125 ml Rotwein
– Wacholderbeeren
– Lorbeerblätter
– 250 ml Brühe
– Puderzucker
– 5 EL gewürfeltes Wurzelwerk
– 5 Gewürznelken
– 30g Speck
– 2 EL Preiselbeeren

Zubereitung

rehragoutDas Fleisch  beidseitig gut anbraten, danach herausnehmen und beiseite stellen.
In einem Topf wird die Butter geschmolzen und etwas Puderzucker wird dazugegeben. Dann die Schalotten und Wurzelgemüse zusammen mit dem Tomatenmark in den Topf geben und anrösten. Das Ganze mit Rotwein ablöschen, in dem der Rotwein langsam hinzugegeben wird und obald der Wein verdampft ist weiteren hinzugeben. Das wird solange gemacht, bis eine angenehme Farbe entstanden ist.
Dann wird das Reh wieder hinzugegeben und mit gebräunt und anschließend wieder mit Rotwein aufgießen. Dann wird soviel Brühe dazugegeben, bis das Fleisch leicht bedeckt ist. Gewürze, Kräuter, Speck und Schokolade nach der Reihenfolge aus dem Rezept dazugeben und je nachdem wie fein das Fleisch ist, das Rehragout 30-40 Minuten köcheln lassen.
Butter in einer Pfanne zerlassen und die Champignons kurz anrösten. Danach werden die Beeren in das Ragout gegeben. Das Ganze wird mit ein wenig Mehlbutter gebunden. Vor dem servieren werden die Champignons zum Rehragout gegeben und das ganze mit Salz abgeschmeckt.
Ideale Beilagen zum Rezept für Rehragout wären gekochte Kartoffelknödel oder Spätzle.
Viel Spaß bei der Zubereitung des Rezepts für Rehragout und einen guten Appetit.

Foto: Andrzej Szymański (CC BY-NC-ND 2.0)

Magazin-Newsletter

Jetzt für den Magazin-Newsletter registrieren und regelmäßig interessante und spannende Beiträge rund um die Jagd erhalten.

18 Kommentare

Bettina
11. Januar 2019

gutes Rehragout Rezept. mit spätzle top :)

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bettina
8. März 2012

gutes Rehragout Rezept. mit spätzle top :)

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bettina
8. März 2012

gutes Rehragout Rezept. mit spätzle top :)

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Gast
11. Januar 2019

hab das rehragout mit kartoffelknödel gemacht. einfach super lecker! tolles rehragout rezept!

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Gast
22. November 2012

hab das rehragout mit kartoffelknödel gemacht. einfach super lecker! tolles rehragout rezept!

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Gast
22. November 2012

hab das rehragout mit kartoffelknödel gemacht. einfach super lecker! tolles rehragout rezept!

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

nik
11. Januar 2019

Nicht schlecht! Habs mit apfelrotkraut und spätzle gemacht.

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

nik
23. August 2013

Nicht schlecht! Habs mit apfelrotkraut und spätzle gemacht.

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

nik
23. August 2013

Nicht schlecht! Habs mit apfelrotkraut und spätzle gemacht.

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Manfred
11. Januar 2019

Super Rezept, ein toller Geschmack, wird wieder zubereitet!
Wird 100% weiterempfohlen!

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Manfred
23. Oktober 2013

Super Rezept, ein toller Geschmack, wird wieder zubereitet!
Wird 100% weiterempfohlen!

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Manfred
23. Oktober 2013

Super Rezept, ein toller Geschmack, wird wieder zubereitet!
Wird 100% weiterempfohlen!

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bernd
11. Januar 2019

tolles Rezept, ich such noch eins für Hirsch aus Neuseeland. lG, Bernd

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bernd
30. Oktober 2013

tolles Rezept, ich such noch eins für Hirsch aus Neuseeland. lG, Bernd

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bernd
30. Oktober 2013

tolles Rezept, ich such noch eins für Hirsch aus Neuseeland. lG, Bernd

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ingrid
11. Januar 2019

eine super variante ist auch, die champignons duch pfifferlinge ersetzten und die 150 g waldbeeren werden durch mind. 400g maronen ersetzt - das ist echt der hammer...

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ingrid
1. November 2013

eine super variante ist auch, die champignons duch pfifferlinge ersetzten und die 150 g waldbeeren werden durch mind. 400g maronen ersetzt - das ist echt der hammer...

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ingrid
1. November 2013

eine super variante ist auch, die champignons duch pfifferlinge ersetzten und die 150 g waldbeeren werden durch mind. 400g maronen ersetzt - das ist echt der hammer...

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fragen aus der Jägerprüfung zur Jagdausübung bis zum Schuss
Vorheriger Artikel
Fragen aus der Jägerprüfung zur Jagdausübung bis zum Schuss
Zecken – was tun gegen lästige Blutsauger auf der Jagd?
Nächster Artikel
Zecken – was tun gegen lästige Blutsauger auf der Jagd?