Gute Vorsätze für das neue Jahr

Gute Vorsätze für das neue Jahr

Das alte Jahr geht zu Ende, das neue Jahr steht vor der Tür! Es ist auch die Zeit der guten Vorsätze für das neue Jahr! Klassiker wie „mit dem Rauchen aufhören“ sind wieder allerorten ein Thema, doch auch jagdliches ist bei guten Vorsätzen immer ein Thema. Wir haben befreundete Jäger nach ihren guten Vorsätzen für 2016 gefragt.

Vorsätze 2016: Niederwild und Drückjagd

jagdhunde im autoThorsten Behring (56, Lüneburg): Ich muss gestehen, dass ich im letzten Jahr das Niederwild etwas vernachlässigt habe. Besonders die Bejagung von Raubwild und die Hege von Niederwild möchte ich im kommenden Jahr intensivieren und mehr Schutzräume für Niederwild einrichten, um die Artenvielfalt zu gewährleisten. Für mich ist klar, dass bei der Niederwildjagd gilt: Ohne Fleiß, kein Preis!

drückjagd bleifreiBoris Kühne (37, Berlin): Mein guter Vorsatz für 2016 bezieht sich auf den November. Zusammen mit einem befreundeten Jäger organisiere ich dieses Jahr zum ersten mal in Brandenburg eine Drückjagd in seinem Revier. Die Einladungen werden wir im Januar bereits verschicken, damit alle Teilnehmer schon vorausplanen können und wir nicht auf den letzten Drücker Ersatz finden müssen. Ich wünsche mir eine in allen Belangen erfolgreiche Drückjagd für den November 2016!

Endlich den Jagdschein machen!

Martina Broich (21, Bergisch Gladbach): 2016 ist es endlich soweit. Ich mach den Jagdschein! Meine Eltern jagen beide und ich bin fast wöchentlich mit ihnen im Revier. Jetzt nach dem Abi und einigen Reisen hab ich endlich Zeit, selbst den Jagdschein zu machen. Zu Weihnachten gab es auch nochmal einen guten Zuschuss zu den Kosten von den Großeltern. Ich bin gespannt wie schwer die Prüfung wird, aber auch zuversichtlich, dass ich sie bestehen und schon bald auf eigene Faust ins Revier gehen werde.

Marius Fischer (40, Würzburg): Mein Vorsatz ist es,wieder mehr zeit für die jagd finden wieder mehr Zeit für die Jagd zu finden. Nach einem intensive, Arbeitsjahr möchte ich neben dem Job wieder mehr Zeit mit meiner Leidenschaft zu verbringen. Ein Revier kann ich nicht mein eigen nennen, habe aber bereits zu zwei Drückjagden 2016 zugesagt. Auch zur Bockjagd im Mai wurde ich bereits von einem Bekannten eingeladen. Was meinen Vorsatz für 2016 angeht bin ich also optimistisch.

Bockjagd

Zur erfolgreichen Ansitzjagd und Pirsch auf Böcke empfiehlt sich geräuscharme Jagdbekleidung in Tarnfarben sowie Locker, Wildkameras, Messer & Taschenlampen. All das uns mehr finden Sie in unserem Online Shop.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sicheres Futteral für unterwegs: das HGD Comfort
Vorheriger Artikel
Sicheres Futteral für unterwegs: das HGD Comfort
Das Blitzfutteral – ideal für den Jagdeinsatz
Nächster Artikel
Das Blitzfutteral – ideal für den Jagdeinsatz