Fragen aus der Jägerprüfung zum Rehwild Teil III

Fragen aus der Jägerprüfung zum Rehwild Teil III

Anlässlich des Beginns der Bockjagd möchten wir Ihnen Fragen aus der Jägerprüfung zum Rehwild stellen. Wie fit sind Sie in Sachen Rehwild?

1. Was ist vor allem für die Stärke des Geweihs (Gehörn) eines Rehbocks verantwortlich?
a) Seine Erbanlagen
b) Seine Ernährung während des Geweihwachstums
c) Die Größe seines Reviers

2. Im November beobachten Sie zwei männliche, nahezu gleich starke Rehe. Das eine hat nicht verfegte und das andere verfegte kleine Spieße. Welches der beiden Rehe ist das im gleichen Jahr gesetzte Bockkitz?

a) Das männliche Reh mit verfegten Spießen
b) Das männliche Reh mit den nicht verfegten Spießen

3. In welchem Lebensjahr schiebt der normal entwickelte Rehbock sein Erstlingsgeweih (Erstlingsgehörn)?

a) Im ersten Lebensjahr
b) Im zweiten Lebensjahr

4. In welchem der nachgenannten Monate hat ein älterer Rehbock sein Geweih (Gehörn) gewöhnlich fertig verfegt?

a) Januar
b) Februar
c) April

Bockjagd

Zur erfolgreichen Ansitzjagd und Pirsch auf Böcke empfiehlt sich geräuscharme Jagdbekleidung in Tarnfarben sowie Locker, Wildkameras, Messer & Taschenlampen. All das uns mehr finden Sie in unserem Online Shop.

5. Wann wirft der ältere Rehbock in der Regel sein Geweih (Gehörn) ab?

a) Februar/März
b) September (nach der Brunft)
c) Oktober/November

6. Wann wirft das Rehbockkitz in der Regel sein Erstlingsgeweih (Erstlingsgehörn) ab?

a) August/September des ersten Lebensjahres
b) Januar/Februar des ersten Lebensjahres
c) September/Oktober des zweiten Lebensjahres

7. Wodurch erhält das Geweih (Gehörn) des Rehbocks nach dem Fegen hauptsächlich seine dunkle Farbe?

a)  Durch den Zustrom des Blutes
b)  Durch den Stickstoffgehalt der Luft
c)  Durch Pflanzensäfte beim Schlagen und Reiben an Stämmen

8. Welche Aussage trifft auf das Geweih (Gehörn) von Jährlingsböcken beim Rehwild zu?
a)  Jährlingsböcke sind immer Spießer
b)  Jährlingsböcke können auch Gabeln ausbilden
c)  Jährlingsböcke haben nie ein Sechsergehörn

9. Ein kräftiger Gabelbock hat Anfang Juni noch nicht verfegt. Kann es sich hierbei um einen Jährling handeln?

a) Nein, denn ein Jährling könnte höchstens ein schwacher Gabelbock sein
b) Ja, denn ältere Böcke haben um diese Zeit schon verfegt
c) Nein, denn ein Gabelgeweih wird frühestens im zweiten Lebensjahr ausgebildet

10. In welchem der nachgenannten Zeiträume fegt der ältere Rehbock sein Geweih (Gehörn)?

a) März/April
b) Juli/August
c) Dezember/Januar

Antworten:

1. b
2. b
3. a
4. c
5. c
6. c
7. c
8. b
9. b
10. a

LOCKER & LOCKMITTEL

Das Wild durch Lockrufe und Klagelaute zum Jäger zu locken wird oft als hohe Schule der Jagd bezeichnet. Im Jagd1 Online Shop finden Sie eine große Auswahl an Locker und Lockmittel. Jetzt im Shop stöbern!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Freilaufende Hunde im Revier
Vorheriger Artikel
Freilaufende Hunde im Revier
Biberalarm im Revier – was kann man tun?
Nächster Artikel
Biberalarm im Revier – was kann man tun?