Wildrezept der Woche – Rehfrikadellen mit Kohlrabi-Wurzelgemüse

Rehfrikadellen sind ein leckerer Snack für zwischendurch und bei Gästen besonders beliebt. Mit diesem Rezept gelingt die Zubereitung spielend leicht.

Zutaten für das Rezept Rehfrikadellen mit Kohlrabi-Wurzelgemüse:

– die folgenden Mengenangaben sind für 10-12 mittelgroße Frikadellen ausgelegt-

1,5 kg Rehhack aus der Schulter
2 eingeweichte Brötchen
2 ganze Eier
1 EL Paniermehl

Gewürzmischung für den Mörser:
10 Pfefferkörner
3 Wacholderkörner
5 Pimentkörner
1 El Kreuzkümmel gemahlen
2 EL gehackte frische Kräuter:
Thymian, Salbei, Rosmarin, Petersilie, mindestens 2 Sorten 1 TL Salz

2 Kohlrabi, geschält in Scheiben
1 Bund Möhren, geschält in Scheiben
1 Becher süße Sahne
Salz, Muskat, Butter
Salz und Pfeffer
Olivenöl/Butter

Zubereitung des Rehfrikadellen mit Kohlrabi-Wurzelgemüse Rezepts:

Für die Rehfrikadellen müssen Sie als Erstes das durchgedrehte Rehfleisch mit eingeweichten, gut zerkleinerten Brötchen, den Eiern, Paniermehl und den gemörsten Gewürzen gut vermengen.
(wenn Sie keinen Mörser haben, genügt es auch, wenn Sie die Gewürze stark zerkleinern).
Nach diesem Schritt nehmen Sie nun die geformten Frikadellen und braten Sie in ausreichend Butter/Olivenöl an. Ständig wenden und dabei mit Bratensaft übergießen.
Rehfrikadelle RezeptDie Mindestbratzeit beträgt dabei 10 Minuten, jedoch auch nicht viel länger, da die Rehfrikadellen saftig und nicht ganz durchgebraten sein sollten, um ihr ganzes Aroma entfalten zu können.
Für das Gemüse kochen Sie nun den Kohlrabi und die Möhren gar, gießen die Brühe ab und schmoren das Gemüse dann in Sahne weiter.
Würzen Sie das Ganze mit Salz und Muskat und geben sie alles auf einen Teller.
Legen Sie nun die Frikadellen auf das Kohlrabi-Wurzelgemüse-Bett und garnieren Sie die Rehfrikadellen mit frischen Kräutern.

Lassen Sie es sich schmecken!
Foto: Jeremy Keith (cc-lizenz)

Eine Antwort hinterlassen