Rezept für Rehaufbruch mit hausgemachten Semmelknödeln

Die Bockjagd steht kurz bevor und wir möchten Ihnen zeigen, was alles mit dem Wildbret möglich ist. Der Trend in den Küchen der Welt geht zur Vollverwertung der Tiere und so haben wir heute ein Rezept für Sie vorbereitet, dass für manche eher ungewohnt daherkommt: Rehaufbruch mit hausgemachten Semmelknödeln!

Zutaten für den Rehaufbruch

Rehaufbruch (Herz, Leber, Niere)
Fett oder Öl
1 große Zwiebel
3 Eßlöffel Tomatenmark
100 gr. Mehl
1 l Brühe
14 l Rotwein
1 Schuss Essig
2 Eßl. Zucker
1 Becher Sahne
1 Zitrone

Für die Semmelknödel:
10 geschnittene Semmel
12 l Milch
3 Eier
Salz, Muskat, Petersilie

Zubereitung des Rehaufbruchs mit hausgemachten Semmelknödel:

rehaufbruchFür den dieses Rezept müssen Sie als Erstes die Innereien putzen, das Herz aufschneiden und die Muskelfasern entfernen. Schneiden Sie dann die Niere der Länge nach auf und entfernen den Urin-Strang. Schneiden Sie die Leber in Scheiben und dann alles zusammen in Streifen.
Hacken Sie dann eine kleine Zwiebel in Würfel.
Geben Sie für den Rehaufbruch nun etwas Fett in einen Topf und erhitzen dieses. Die Zwiebel hinzufügen und glasig werden lassen. Die geschnittenen Innereien für das Rehaufbruch-Gericht hinzugeben und unter öfterem Umrühren anrösten. Lassen Sie das Ganze für etwa eine halbe Stunde schmoren und löschen den Rehaufbruch dann mit 1/4l Rotwein und 1l Brühe ab. Alles zusammen noch einmal für eine halbe Stunde köcheln lassen.
Anschließend mit Mehl stauben und nochmals aufgießen, solange bis eine sähmige Soße entsteht.
Nun 3Eßl und das Tomatenmark hinzugeben und mit Pfeffer, Salz, Piment, etwas Essig und Zucker würzen und zum Schluss mit einem Becher Sahne und Zitronenrieb verfeinern.

Für die Semmelknödel müssen Sie als Erstes die geschnittenen Semmeln mit lauwarmer Milch übergießen und etwas ziehen lassen. Geben Sie dann die Eier, Salz, Muskatnuß und Petersilie dazu und vermengen alles miteinander.
Formen Sie nun den Teig zu Knödeln und lassen diese für 20 Minuten in kochendem Wasser ziehen.

Nach angegebener Kochzeit nehmen Sie die Semmelknödel aus dem kochenden Wasser und richten sie zusammen mit dem Rehaufbruch an.

Guten Appetit!

Foto: stu_spivack (CC BY-SA 2.0)

Eine Antwort hinterlassen