3 Kommentare

  1. Jagdbursche
    Jagdbursche

    Ab welcher Geschwindigkeit beginnt für den Redakteur ein „Hochgeschwindigkeitsgeschoss“?

    16. Oktober 2013 auf 17:57 Antworten
  2. meOutis
    meOutis

    Hmmm, ein toller Artikel mit NULL Aussage oder gar neuen Erkenntnissen oder Blickwinkeln. Letzendlich ist es egal, ob man mit 8X57 oder der 9,3 auf seinem Stand steht – man muss sein Handwerkszeug beherrschen und seine Wirkung auf Wild kennen. Dann geht man auch nicht als Schneider heim…

    17. Oktober 2013 auf 19:37 Antworten
  3. Hoi
    Hoi

    Naja… so egal ist auch auf kurzen Entfernungen nicht die Geschwindigkeit der ambitionierte Autor könnte ja einfach mal die Vorhaltewinkel eines schnellen Kalibers und einer 9,3×62 oder 74R ausrechnen auf 40-50m…..

    6. Oktober 2014 auf 11:01 Antworten

Eine Antwort hinterlassen