Ein Kommentar

  1. M. Wieske
    M. Wieske

    Zunächst stellt sich mir die Frage, wie schlecht übersetztes Englich so schnell Eingang in unseren Sprachgebrauch finden konnte. Hier liegt nämlich auch die Lösung der Frage. Denn ob etwas einen Sinn ergibt oder etwas einen Sinn hat, ist für den Enzelnen oft nicht erkennbar. Den Sinn der sich selber „macht“ gibt es nicht.

    2. September 2018 auf 06:55 Antworten

Eine Antwort hinterlassen