Fragen aus der Jägerprüfung zur Jagd im Winter

Die Jägerprüfung gilt als eine der schwierigsten Prüfungen überhaupt. Der Fragenkatalog hat es in sich und manche Fragen können zu einem echten Hindernis auf dem Weg zum Jagdschein werden. Wir haben für Sie einige Fragen aus der Jägerprüfung zur Jagd im Winter zusammengestellt. Anhand der unten stehenden Lösungen können sie überprüfen ob sie richtig liegen und die Jägerprüfung bestehen würden.

Heute können sie, passend zur Jahreszeit, ihr Wissen über die Jagd im Winter überprüfen. Viel Glück bei der Beantwortung unserer Fragen aus der Jägerprüfung.

Die winterliche Jagd in der Jägerprüfung

1.) Welche der nachgenannten Wildarten verfärben bzw. mausern für den Winter weiß?
a) Hermelin
b) Kaninchen
c) Alpenschneehuhn
d) Schneehase
e) Mauswiesel
f) Feldhase

2.) Welche der nachgenannten Wildarten ist ein echter Winterschläfer?
a) Fuchs
b) Murmeltier
c) Dachs
d) Wildkaninchen
e) Iltis

3.) Bei welchen der nachgenannten Wildarten fällt die Paarungszeit in die Wintermonate?
a) Steinmarder
b) Schwarzwild
c) Gamswild
d) Dachs
e) Fuchs
f) Rehwild

4.) Welche der nachgenannten Pflanzen sind für die Winteräsung des Auerwildes von großer Bedeutung?
a) Heidelbeere
b) Brombeere
c) Kiefer
d) Tanne

5.) Dürfen Sie einen Rothirsch der Klasse I, der sich im Wintergatter schwer verletzt hat, in der Schonzeit ohne vorherige Genehmigung durch die Untere Jagdbehörde erlegen?
a) Ja
b) Nein

6.) Sie sitzen im Winter am Waldrand auf Fuchs an, führen eine Doppelflinte und haben Mauspfeife und Hasenquäke bei sich. Auf etwa 60 m schnürt auf der Wiese vor Ihnen ein Fuchs vorbei. Was ist am erfolgversprechendsten?
a) Sofort auf den Fuchs schießen
b) Mit der Mauspfeife den Fuchs zum Erlegen heranlocken
c) Mit der Hasenquäke den Fuchs zum Erlegen heranlocken

7.) Der jährliche Zuwachs beim Schwarzwild unterliegt starken Schwankungen. Welche der nachgenannten Einflussfaktoren wirken sich zuwachsmindernd aus?
a) Schneereiche und lange Winter
b) Trockenes Frühjahr
c) Fehlende Eichen-, Buchenmast
d) Heiße Sommer

8.) Welche der nachgenannten Pflanzen sind als natürliche Winter‰sung für Schalenwild besonders geeignet?
a) Weidenröschen
b) Erle
c) Brombeere
d) Heidelbeere
e) Ginster

9.) Welche der nachgenannten Pflanzen bietet dem Wild auch noch im Winter grüne Blattäsung?
a) Schwarzer Hollunder
b) Brombeere
c) Haselnuss
d) Trauben-(Hirsch-)hollunder
e) Himbeere

10.) Welche Pflanzen bieten auf dem Wildacker auch noch im Winter bei längeren Frostperioden saftige Grünäsung?
a) Rübsen
b) Raps
c) Süßlupine
d) Sommergerste
e) Markstammkohl
f) Buchweizen

Antworten:
1.) a,c,d,
2.) b
3.) b,c,e,
4.) c,d,
5.) a
6.) b
7.) a,c,
8.) c,d,e,
9.) b
10.) a,b,e,

Anzeige