Gehörschutz für die Jagd – Einfacher oder aktiver Gehörschutz?

Gehörschutz für die Jagd – Einfacher oder aktiver Gehörschutz?

Ein guter Gehörschutz darf auf der Jagd nicht fehlen. Dabei scheiden sich in der Jägerschaft die Geister, welche Art von Gehörschutz, der richtige für die Jagd ist. Ein einfacher Gehörschutz der die Lautstärke in der Umgebung komplett leiser mach, oder ein aktiver Gehörschutz, der nur die lauten Impulsgeräusche abdämpft. Wir möchten heute einen aktiven und einen herkömmlichen Kapselgehörschutz miteinander vergleichen und prüfen welcher besser für die Jagd geeignet ist.

Gehörschutz 3M Peltor SportTac – der Liebling der Jäger

orange,_stac-gn,_snr=26_db_anwendungAuf der Jagd zählt der 3M Peltor SportTac zu den beliebtesten Gehörschützern. Es handelt sich um elektronische, niveauabhängige Kapselgehörschützer, die speziell für den Jagd- und Schießsport entwickelt wurden. Im Lieferumfang des Peltor SportTac sind zusätzlich zwei Paar austauschbare Kapselschalen in den Farben Grün und Orange enthalten. So kann man individuell die ideale Verschalung wählen – für die Ansitzjagd das unauffällige Grün und für die Drückjagd die Signalfarbe Orange. Der 3M Peltor SportTac verfügt über einen faltbaren Kopfbügel und ist optimal für die Jagd. Der Gehörschützer hat einen Dämmwert von SNR = 26 db. Und die digitale Technologie des SportTac bietet eine dynamische Regelung der Außengeräusche. Schädlicher Schall kann reguliert beziehungsweise gedämpft werden. Leisere Umgebungsgeräusche sind weiterhin in normaler Lautstärke zu hören oder können sogar verstärkt werden. Auch preislich ist der Peltor SportTac unter den aktiven Gehörschützern noch einer der günstigsten. Im Fachhandel ist er für nur 129€ erhältlich!

Herkömmlicher Kapselgehörschutz für den Schießstand ausreichend, für die Jagd nicht!

peltor x5aWesentlich günstiger ist da ein herkömmlicher Kapselgehörschutz wie der Peltor X5A. Dieser liegt preislich bei 32€. Doch hier hat man wie gesagt nur die Kapseln, die zwar jegliche Geräusche zuverlässig abdämmen, mit denen man aber komplett auf die normalen Geräusche der Umgebung verzichten muss. Anders als beim SportTac hört man hier kein rascheln der Blätter und bei der Drückjagd könnte man mit diesem Gehörschutz auf den Ohren kaum ein vernünftiges Gespräch führen. Einen aktiven Gehörschutz hingegen muss man nicht ständig abnehmen, da man mit ihm die Umgebungsgeräusche ganz normal wahrnimmt bzw. sogar noch verstärken kann und nur der knall des Schusses herausgefiltert werden kann. Für den Schießstand ist ein herkömmlicher Kapselgehörschutz völlig ausreichend, doch für die Jagd, wo Umgebungsgeräusche immer eine Rolle spielen, sollte man zu einem aktiven Gehörschutz greifen! Wenn man zuverlässige und kostengünstige Technik zur Verfügung hat sollte man auch darauf zurückgreifen!

Gerüstet für die Drückjagd

Im Jagd1 Shop finden Sie Bekleidung, Ausrüstung und Hundebedarf ausgesuchter Marken für die Drückjagd-Saison. Entdecken Sie außerdem viele Ideen für Ihr Gastgeschenk für die Drückjagdeinladung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Pinewood Regenponcho gerüstet für den Regenguss
Vorheriger Artikel
Mit dem Pinewood Regenponcho gerüstet für den Regenguss
Aigle Parcours Gummistiefel – meine Jagdbegleiter
Nächster Artikel
Aigle Parcours Gummistiefel – meine Jagdbegleiter